Begriffserläuterung - Eifel-Kastanienhof

Direkt zum Seiteninhalt

Begriffserläuterung

Angebote


Begriffserläuterungen

Hallenutzung:
Betreten und Verlassen der Halle:
Die Hallenordnung gibt vor das beim Betreten und Verlassen der Halle das Pferd an der Hand geführt werden muß.
Dies hat vor allem versicherungstechnische Gründe, da die Versicherung sämtliche Haftung ablehnt wenn auf dem Weg aus hinter der Bandentür bis zum kompletten Verlassen der Halle ein Unfall passiert.
Diese Gefahr ist immer gegeben da in diesem Bereich Gegenstände stehen und der Weg nur eine Breite hat der dem Pferd und dem Führer ausreichend Platz bietet das Pferd aus der Halle zu führen.

Reiten auf dem Hufschlag:
Beim Reiten auf dem Hufschlag bitte darauf achten das die Bande mit den Bügeln oder den Reitstiefeln nicht berührt wird. Dies auch zur Vermeidung von Unfällen, da dadurch ein extremes Verdrehen des Reiterfußes die Folge sein kann wenn das Pferd schreckhaft den Reiter noch weiter an die Bande drückt. Hier sind Unfälle bekannt die zur extremen Gehbehinderung des Reiters geführt haben.
Ein Abstand von 20 cm von der Bande mit dem äüßeren Bügel ist grundsätzlich erforderlich. Bei unsicheren Pferden/Reitern empfiehlt sich die Nutzung des 2. Hufschlages.


Pferdeboxen im Zuchtstall:
Fütterung:
Die Pferde erhalten 2x/Tag Heu und Kraftfutter in Form von Heu und Hafer

Boxen:
Die Pferdeboxen im Zuchtstall werden täglich gemistet und eingestreut

Pferdeboxen und Außenpadock an der Box im Einsteller und Aufzuchtstall:
Fütterung:
Die Pferde erhalten täglich 2 x Heu und Kraftfutter in Form von Hafer, dem Einsteller ist es überlassen eine andere Fütterung anzuwenden, für die Zusammenstellung ist er selbst verantwortlich, gegeben wird das Futter täglich 2x vom zuständigen Stallgehilfen.

Boxen:
In diesem Stall gilt grundsätzlich Matratzenhaltung, d.h. die Pferdeäpfel und Naßstellen werden aus der Box nicht entfernt. Die Boxen werden an jedem 2.Tag vom Stallgehilfen überstreut, der Einsteller selbst kann an dem Tag an dem nicht überstreut wird, moderat etwas dazustreuen, falls er dies möchte. Pferdeäpfel im Boxenpaddock werden 2x pro Woche entfernt.

Die Matratze wird ca. alle 6-8 Wochen komplett ausgemistet. Von dieser Regel kann abgewichen werden wenn der Wärmedarf der liegenden Pferde im Winter eine längere Matrazenerhaltung sinnvoll macht.

gegen Aufpreis von 60,-€ kann die Box, incl. Paddock täglich gemistet werden.

Diese Rubrik Begriffserläterung wir fortlaufend ergänzt und aktualisiert






Zurück zum Seiteninhalt